Gewässerübersicht des ASV

Schulte-Stratmann See

Der Schulte-Stratmann See bietet für alle Angler Aussicht auf Erfolg. Von Aal bis Zander findet sich so ziemlich jeder Fisch in diesem Gewässer wieder. Zanderangler kommen an den Stein- und Kiesschüttungen zum Erfolg. Der hintere Teil des Sees mit seinen schönen breiten Ufern bietet viel Platz für das Nachtangeln. Zu erreichen ist das Eingangstor von Lipperode aus auf der Niederdedinghauser Straße. Für den Zutritt ist ein Schlüssel für das Tor erforderlich. Das Auto kann auf den Parkplatz direkt am Wasser abgestellt werden. Hier befindet sich auch ein Steg und der Bootseinlass.

Alberssee

Der Alberssee ist ein tolles Hecht- und Barschgewässer. Durch den starken Uferbewuchs ist im großen hinteren Teil das Fischen so gut wie nur mit einem Boot möglich. Spinnangler kommen hier schnell auf ihre Kosten und auch das Schleppangeln kann sich lohnen. Das Wasser ist sehr klar. Im Sommer lässt sich vom Boot aus der teils ausgeprägte Pflanzenwuchs unter Wasser beobachten, genauso wie mancher Raubfisch auf Beutezug. Auch Karpfenangler haben hier Erfolgschancen. An den Bootsstegen bietet mancher starker Barsch eine Überraschung an der leichten Spinnrute.

Krämersee

Der Krämersee befindet sich nördlich des Römersees und ist ein Gewässer für die Vereinsmitglieder. Der See bietet einen guten Bestand an Hechten und Karpfen sowie großen Brassen. Die großenen Schilfgürtel bieten Schutz für Kleinfische und Fischbrut. Die großen Schutzzonen sind ein Garant für weitere Generationen guten Fischbestandes. Über die Alte Römerstraße zwischen Römersee und Krämersee gelangt man zum Eingangstor. Für das Tor ist ein Schlüssel erforderlich. Boote sind auf dem Krämersee erlaubt. Bitte die Gewässerordnung für genaue Informationen zur Bootsbenutzung hinzuziehen.

Dirksmeiersee

Der Dirksmeiersee ist ein beliebter See für Forellenangler. Das Wasser ist sehr klar. Abends lassen sich am Ufer viele Flusskrebse auf Nahrungssuche beobachten. Auch Hechte werden immer wieder in diesem See gefangen. Wer den abendlichen Ansitz mit der Pose bevorzugt, wird hier ebenfalls interessante Stunden verbringen. Das ASV Vereinsheim befindet sich direkt am Parkplatz zum Dirksmeiersee und lädt bei vielen Veranstaltungen ein, um gemütlich den Tag ein- oder ausklingen zu lassen. Das Gewässer kann auch von Jahresscheininhabern beangelt werden.

Römersee

Der Römersee ist erst einige Jahre im Besitz des ASV Lippstadt. Er erfreut sich jedoch zunehmender Beliebtheit. Die große Fläch und die langen Ufer, leichte Zugänglichkeit und Parkmöglichkeiten mit dem Auto, teils in unmittelbarer Nähe des Angelplatzes, machen den See attraktiv. Von Hecht, Zander und Wels bis hin zu großen Friedfischbeständen, findet sich alles in diesem Gewässer. Karpfen- und Welsangler erfreuen sich an guten Fangzahlen. Für Barschangler lohnt sich der Ausflug mit dem Boot und mit der Dropshot Rute. Der Bootseinlass befindet sich neben dem alten Wiegehäuschen.

Boker Heide See

Der Boker-Heide See ist eines unserer vereinseigenen Gewässer. Das ehemalige Sandwerk wurde abgebaut. Durch künstlich erzeugte Inseln bietet sich eine schöne Umgebung. Die Inseln schaffen außerdem einen perfekten Brutplatz für alle Fischarten. Der See weist einen guten Zanderbestand auf, aber auch Hechte, Karpfen und Friedfische haben hier ihren Platz. Auch hier ist darauf zu achten, dass die Tore nach Einfahrt immer wieder verschlossen werden. Boote sind auf dem Boker-Heide-See erlaubt. Ein Bootslagerplatz befindet sich direkt an der Bootseinlasstelle mit großem Steg.

Riddersee

Der Riddersee ist ein vereinseigenes Gewässer und zeichnet sich durch Karpfen und Zanderbestände aus. Das kleine Gewässer bietet außerdem die Möglichkeit, die am Ufer befindliche große Hütte zu nutzen. Der Schlüssel hierfür kann in der ASV Geschäftsstelle zu den bekannten Öffnungszeiten ausgeliehen werden. Der Unterstand der Hütte kann ebenfalls genutzt werden. Für den Zutritt zum Gewässer ist ein Schlüssel erforderlich. Zudem ist der See nur für Vereinsmitglieder befischbar. Boote sind hier nicht erlaubt. Es ist Vorsicht geboten beim Begehen der Ufer, da diese teils sehr steil sind.

Lippe

Die Lippe ist das größte Fließgewässer, welches der ASV Lippstadt befischen darf. Mit ihren vielen Facetten und unterschiedlichsten Gegebenheiten macht es das Gewässer für Angler so beliebt. Ob Forellen oder Äschen, Rotaugen, Hechte, Barsche, Zander und Karpfen, alles ist möglich. Ob im Stadtgebiet oder in einsamer Umgebung, die Lippe bietet für jeden Angler die richtige Umgebung. Auch der Schifffahrtskanal und die Nördliche Umflut mitten im Grünen Winkel im Herzen von Lippstadt sind beliebte Angelziele. Die Lippe kann nur von Vereinsmitgliedern befischt werden.

Glenne

Die Glenne ist ein kleines Fließgewässer mit Bestand an Rotaugen, Karpfen und Hechten. Das Gewässer ist im Sommer stark verkrautet und am besten von Mitte April bis Anfang Juni zu beangeln. Ende der Angelstrecke ist die Straßenbrücke. Ebenso wie der Boker Kanal kann die Glenne zu Fuß abgelaufen werden. Im Sommer besteht hier oft ein hoher Bewuchs an Ufervegetation, welches das Entlanglaufen am Ufer erschwert. Ein abendlicher Ansitz lohnt sich auf jeden Fall. Bitte beachtet die in der Gewässerkarte genannten Parkmöglichkeiten.